Eseltouren


Es gibt keinen Charakter, mag er noch so gut und edel sein, der nicht durch Spötteleien, mögen Sie noch so armselig und geistlos sein, verleumdet werden kann. Man betrachte zum Beispiel den Esel: Sein Charakter ist beinahe tadellos, seine Intelligenz ist der aller geringeren Tiere überlegen, doch seht, was Spötteleien aus ihm gemacht haben. Statt dass wir uns geschmeichelt fühlen, wenn man uns einen Esel nennt, fühlen wir uns beunruhigt.
Mark Twain.


Der Esel erfährt - nach harten Jahren als reines Arbeitstier und oftmals unter schlechten Bedingungen - seine Renaissance als Haustier und wertvoller Freizeitpartner.

Sein grosser Humor, sein schelmisches Wesen und seine Charakterfestigkeit machen ihn so unglaublich sympathisch. Durch Ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten finden Esel in jüngerer Zeit immer mehr Anhänger. Egal, ob als ausdauerndes Reit- oder Kutschtier, als verlässlicher Wanderbegleiter und Lastenträger oder als Zirkusclown - der Esel kann begeistern.

Bepacken Sie unsere "Langohren" Norbert, Justus, Ernst, Gustav, oskar, Jakob und Paul mit der gebuchten Verpflegung und starten Sie ihre Wandertour mit einem erfahrenen Führer, bei der Sie sicher Dinge sehen, die sie vorher noch nie wahrgenommen hatten. Vielleicht mögen Sie aber auch nur testen, ob Esel dumm oder störrisch sind - sie werden erstaunt über das Ergebnis sein. Erleben Sie die Langsamkeit, lernen diese schätzen und spüren Sie den Anti-Stress-Effekt. Bereits eine kurze Wanderung mit Eseln lässt sie neue mentale Kraft schöpfen.

Unsere Esel fungieren NICHT als Reittiere!

Info

Hausesel stammen vom afrikanischen Wildesel ab und wurden bereits von den alten Ägyptern domestiziert. Da Esel nicht nur ausdauernd sondern auch klug, sehr zäh und geduldig sind, waren sie die idealen Arbeitstiere. Anders als ein Pferd neigen Esel nicht zu Panikreaktionen sondern bleiben eher stehen.

Wahrscheinlich brachte ihnen dieses besonnene Verhalten auch das Attribut "stur" ein. Esel handeln jedoch aus einem Sicherheitsdenken heraus so. Sie überdenken nur ihren nächsten Schritt. Weiss ein Esel, dass er sich auf seinen Führer oder Reiter verlassen kann ist er ihm ein sympathischer, leistungsbereiter und angenehmer Begleiter.

Esel sind nicht störrischer als Pferde. Sie lassen dir nur mehr Zeit, über deine Fehler nachzudenken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren